Aktuelle Meldungen von MPW

 

Aktuelles von MPW, über Publikationen, Veranstaltungen sowie Neues aus dem Energiebereich erfahren Sie hier, bei FacebookTwitter, Google+ und Xing sowie über unseren Newsletter MPW.

 

 

 

Energierecht aktuell: Energiesteuergesetz, Stromsteuergesetz, KWKG, EEG und EnEV

23. August 2018 in Kassel

Die Gesetzgebung im Energiesektor wird mittlerweile jährlich "auf den Kopf gestellt". Regelmäßig zum Jahreswechsel gelten hierbei neue Gesetze und Verordnungen zu den Themen Energieeffizienz und Energieeinsparung oder werden bestehende Gesetze geändert.

Insbesondere Fördermöglichkeiten, aber auch spezielle Fördervoraussetzungen, werden an den Einsatz effizienzsteigernder Technik oder Effizienzsteigerungen insgesamt geknüpft. In der Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Änderungen im Energierecht und deren Auswirkungen auf Ihr Unternehmen.Herr RA Ahrens wird die Teilnehmer unter anderem über die Themen Energie- und Stromsteuer, EED und KWKG informieren.

Das vollständige Programm und die Anmeldung finden Sie hier. 

Energierecht aktuell: Energiesteuergesetz, Stromsteuergesetz, KWKG, EEG und EnEV

02. Juli 2018 Königstein im Taunus

Die Gesetzgebung im Energiesektor wird mittlerweile jährlich "auf den Kopf gestellt". Regelmäßig zum Jahreswechsel gelten hierbei neue Gesetze und Verordnungen zu den Themen Energieeffizienz und Energieeinsparung oder werden bestehende Gesetze geändert.

Insbesondere Fördermöglichkeiten, aber auch spezielle Fördervoraussetzungen, werden an den Einsatz effizienzsteigernder Technik oder Effizienzsteigerungen insgesamt geknüpft. In der Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Änderungen im Energierecht und deren Auswirkungen auf Ihr Unternehmen.Herr RA Ahrens wird die Teilnehmer unter anderem über die Themen Energie- und Stromsteuer, EED und KWKG informieren.

Das vollständige Programm und die Anmeldung finden Sie hier. 

Energierecht aktuell: Energiesteuergesetz, Stromsteuergesetz, KWKG, EEG und EnEV

19. Juni 2018 in Bielefeld

Die Gesetzgebung im Energiesektor wird mittlerweile jährlich "auf den Kopf gestellt". Regelmäßig zum Jahreswechsel gelten hierbei neue Gesetze und Verordnungen zu den Themen Energieeffizienz und Energieeinsparung oder werden bestehende Gesetze geändert.

Insbesondere Fördermöglichkeiten, aber auch spezielle Fördervoraussetzungen, werden an den Einsatz effizienzsteigernder Technik oder Effizienzsteigerungen insgesamt geknüpft. In der Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Änderungen im Energierecht und deren Auswirkungen auf Ihr Unternehmen.Herr RA Ahrens wird die Teilnehmer unter anderem über die Themen Energie- und Stromsteuer, EED und KWKG informieren.

Das vollständige Programm und die Anmeldung finden Sie hier. 

Steuerentlastungen zur Energie- und Stromsteuer und Prüfungen der Hauptzollämter

07. Mai 2018 in Frankfurt

Im Bereich der Energie- und Stromsteuer finden sich viele Effizienzsteigerungs- und Einsparpotenziale für Unternehmen. Leider bleiben viele dieser Möglichkeiten unentdeckt. In diesem Seminar sollen die Teilnehmer über die Steuerbegünstigungen sowie Compliance-Risiken in ihrem Unternehmen informiert werden.

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die mit der Abwicklung der Verbrauchssteuern im Unternehmen betraut sind. Frau Steuerberaterin Kathrin Neumeyer wird die Teilnehmer über die verschiedenen Steuerbegünstigungen des Energie- und Stromsteuerrechts informieren.

Das ausführliche Programm und die Anmeldung finden Sie hier. 

EEG Besondere Ausgleichsregelung

Das BAFA hat am 27.4.2018 sein aktualisiertes Hinweisblatt für Stromzähler veröffentlicht.

In diesem Hinweisblatt stellt das BAFA die Vorgaben hinsichtlich der Abgrenzung von Selbstverbrauch und Weiterleitungen und deren Erfassung für das Antragsverfahren zur Besonderen Ausgleichsregelung dar.

Die Abgrenzung zwischen selbst verbrauchten und weitergeleiteten Mengen kann ab 2017 nicht mehr auf Basis des Kriteriums "für das Unternehmen" vorgenommen werden. Vielmehr kommt es auf die Betreibereigenschaft der Stromverbrauchseinrichtung an. Hierzu führt das BAFA im Hinweisblatt aus: "Für die Bestimmung der Betreibereigenschaft insoweit kommt es darauf an, wer die tatsächliche Herrschaft über die Stromverbrauchseinrichtung ausübt, die Arbeitsweise eigenverantwortlich bestimmt und das wirtschaftliche Risiko (insbesondere für den Ausfall der jeweiligen Stromverbrauchseinrichtung) übernimmt." Ausdrücklich nicht als Weiterleitungen sollen zeitweise Verbräuche bzw. Verbräuche in geringem Umfang durch Dritte gesehen werden.

Das BAFA wird in Zukunft verstärkt prüfen, ob den in der Bruttowertschöpfung angesetzten Kosten für durch andere Unternehmen ausgeführte Lohnarbeiten und für sonstige industrielle/handwerkliche Dienstleistungen auch Stromweiterleitungen korrespondieren. Für das aktuelle Antragsverfahren ist daher zu prüfen, ob und in welchem Umfang bzw. auf welcher Basis Dritte auf dem Betriebsgelände tätig waren.

Gerne unterstützen wir Sie bei dem Antragsverfahren zur Besonderen Ausgleichsregelung. Sprechen Sie uns an!

MPW wurde als klimaneutrales Unternehmen ausgezeichnet

Für 2016 wurde MPW von der Stiftung myclimate wieder als klimaneutrales Unternehmen ausgezeichnet. MPW verfolgt eine Strategie der konsequenten Vermeidung von CO2-Emissionen.

Durch die Kompensation des nicht vermiedenen CO2-Ausstoßes werden Klimaprojekte der myclimate Stiftung in aller Welt unterstützt. MPW setzt die Strategie der CO2-Minderung weiter fort um allen Mandanten und Kunden klimaneutrale Beratungsleistungen anzubieten.

Interessiert Sie unsere Nachhaltigkeitsstrategie? Möchten Sie Anregungen für Ihre eigene Nachhaltigkeitsstrategie? Sprechen Sie mit uns über dieses wichtige Thema!

Steuerentlastungen zur Energie- und Stromsteuer und Prüfungen der Hauptzollämter

28. Mai 2018 in Magdeburg

Im Bereich der Energie- und Stromsteuer finden sich viele Effizienzsteigerungs- und Einsparpotenziale für Unternehmen. Leider bleiben viele dieser Möglichkeiten unentdeckt. In diesem Seminar sollen die Teilnehmer über die Steuerbegünstigungen sowie Compliance-Risiken in ihrem Unternehmen informiert werden.

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die mit der Abwicklung der Verbrauchssteuern im Unternehmen betraut sind. Frau Steuerberaterin Kathrin Neumeyer wird die Teilnehmer über die verschiedenen Steuerbegünstigungen des Energie- und Stromsteuerrechts informieren.

Das ausführliche Programm und die Anmeldung finden Sie hier. 

Steuerentlastungen zur Energie- und Stromsteuer und Prüfungen der Hauptzollämter

28. Mai 2018 in Magdeburg

Im Bereich der Energie- und Stromsteuer finden sich viele Effizienzsteigerungs- und Einsparpotenziale für Unternehmen. Leider bleiben viele dieser Möglichkeiten unentdeckt. In diesem Seminar sollen die Teilnehmer über die Steuerbegünstigungen sowie Compliance-Risiken in ihrem Unternehmen informiert werden.

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die mit der Abwicklung der Verbrauchssteuern im Unternehmen betraut sind. Frau Steuerberaterin Kathrin Neumeyer wird die Teilnehmer über die verschiedenen Steuerbegünstigungen des Energie- und Stromsteuerrechts informieren.

Das ausführliche Programm und die Anmeldung finden Sie hier. 

Gewerbesteuervorteile trotz PV-Anlage?

Sonnenenergie 1/2018 - Autor: Kathrin Neumeyer

Aufgrund der gesetzlichen Rahmenbedingungen des Energierechts kann es für Immobilieneigentümer wirtschaftlich interessant sein über neue Versorgungskonzepte nachzudenken. Neben der "üblichen" Wärmeversorgung im Rahmen des Mietverhältnisses können Mieter bei einer sogenannten "dezentralen Versorgung" vom Vermieter oder einem vom Vermieter beauftragten Energiedienstleister mit Strom, beispielsweise aus einer Kraft-Wärmekopplungs-Anlage oder einer Photovoltaik-Anlage, versorgt werden.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.

Energiedienstleistungen in der Wohnungswirtschaft

Eine Studie der MPW Institute LLC

Bereits im Jahr 2013 erschien die erste Studie, basierend auf einer Befragung von ca. 1.300 Managern der ersten und zweiten Führungsebene in der Wohnungswirtschaft. Die Befragung wurde nun erneut durchgeführt. Im Fokus stehen die Meinungen der Befragten gegenüber Contracting als Energiedienstleistung zu folgenden Aspekten: Bekanntheits- und Verbreitungsgrad von Contracting, umgesetzte Contracting-Projekte, Hemmnisse und Treiber für Contracting und die Erwartungen der Befragten gegenüber Energiedienstleistern sowie die Einschätzung wie sich Energiedienstleistungen (aus unterschiedlichen Sichtweisen) weiter entwickeln sollten.

Die neu aufgelegte MPW-Studie gibt Antworten auf die Fragen, welche Hemmnisse seitens der Immobilieneigentümer gesehen werden und wie Energiedienstleistungs-Konzepte als Lösung für die Wohnungswirtschaft erfolgreich gestaltet werden können. Die Neuauflage ermöglicht Vergleiche bzw. Veränderungsanalysen gegenüber den Ergebnissen der Studie aus 2013.

Die Ergebnisse der Studie stehen hier zum Download zur Verfügung.