Im Objekt, im Quartier: Dezentrale Versorgung – rechtliche Chancen und wirtschaftliche Vorteile für Immobilieneigentümer

Wohnungswirtschaft heute 65. Ausgabe Februar 2014 - Autor: Niklas Merkel

 

Unabhängig von kurzfristigen Trends stehen auch die Unternehmen der Wohnungswirtschaft vor der Herausforderung, die Attraktivität ihrer Angebote steigern sowie die Werthaltigkeit ihres Immobilienportfolios nachhaltig ausbauen zu können. Ein Weg zur Steigerung der Attraktivität kann sich aufgrund der geänderten Rahmenbedingungen in einer Neustrukturierung der Energieversorgung in ihren Objekten bzw. für die Mieter ergeben. 
Aufgrund des Anstiegs der Kosten für Strom und Wärme in der Vergangenheit – sowie auch für die Zukunft absehbar – können geringere Kosten für die Energieversorgung die Entscheidung eines potentiellen Mieters für oder gegen einen Einzug maßgeblich beeinflussen. In diesem Zusammenhang rückt die Stromversorgung der Mieter – als derzeit viel diskutiertes Thema – besonders in den Fokus der Unternehmen.

Wohnungswirtschaft heute 65. Ausgabe Februar 2014 - Autor: Niklas Merkel

Den vollständigen Fachbeitrag können Sie hier lesen...