Gesicherter Rechtsrahmen für Smart Home-Lösungen ist notwendig

BUS Systeme Heft 3, 2015 - Autor: Karsten Ahrens

Rechtliche Grundlagen für neue Lebensbereich werden in der Regel nicht zu Beginn geschaffen, sondern entstehen mit der Entwicklung des Bereichs. Ebenso verhält es sich mit den rechtlichen Grundlagen für Smart Home-Lösungen, für die heute noch vieles ungeklärt ist bzw. durch vertragliche Vereinbarungen zwischen den Beteiligten geregelt werden muss. Doch wer sind die Beteiligten heute und wie entwickeln sich Smart Home-Lösungen in der Zukunft? Die Beantwortung dieser Fragen stellt gleichermaßen den Rechtsanwender wie auch den Gesetzgeber vor Herausforderungen, für die es keine einfachen Lösungen gibt. 

Der nachfolgende Artikel beschäftigt sich insbesondere mit den Rechtsgrundlagen von Smart Metering und den aktuell vermehrt bei Energieversorgern zu beobachtenden Entwicklungen zur Integration von Smart Home-Lösungen in ihr Leistungsangebot. Die konkreten rechtlichen Ansprüche des Anwenders, die sich z. B. bei einer fehlerhaften Installation von Smart Home-Anwendungen gegen den Installateur ergeben, werden Gegenstand eines Folgeartikels sein.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.