Fristablauf für Abgabe des zusammenfassenden Antrags am 31.07.2013

Unternehmen, die für das Jahr 2012 unterjährige Anträge auf Entlastungen aus dem Spitzenausgleich (§ 10 StromStG und § 55 EnergieStG) gestellt haben, müssen bis spätestens 31. Juli 2013 einen Zusammenfassenen Antrag bei Ihrem zuständigen Hauptzollamt einreichen.

Hierin sind die Jahreswerte sowohl für die Strom- und Energieverbräuche als auch die rentenversicherungspflichten Bruttoentgelte zu melden. Bei Nichtabgabe oder verspäteter Abgabe fordert das Hauptzollamt bereits erstattete Vergütungen zurück.