EEG-Umlage steigt im Jahr 2014 auf 6,24 Cent pro Kilowattstunde

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber haben heute, am 15.10.2013 die Höhe der von ihnen ermittelten EEG-Umlage bekannt gegeben. Demnach steigt Umlage auf 6,24 Cent pro Kilowattstunde im Jahr 2014. Zur Begründung des Anstiegs wird in erster Linie auf die gesunkenen Großhandelspreise für Strom im Jahr 2013 und die geringeren Erlöse bei der Vermarktung des EEG-Stroms auf dem Strommarkt hingewiesen.

Durch den Anstieg der EEG-Umlage um fast 20% steigt der Druck auf Unternehmen, Lösungen zur Reduzierung dieser Belastung zu finden. MPW berät und unterstützt ihr Unternehmen bei der Suche und Realisierung entsprechender Lösungen. Mit unserer langejährigen Erfahrung bei der Beantragung der besonderen Ausgleichsregelung nach den §§ 40 ff. EEG und der Realisierung von Eigenerzeugungsmodellen können wir Einsparpotentiale erkennen und gemeinsam mit Ihnen realisieren. Sprechen Sie uns an!