EEG-Umlage 2013 bei 5,277 ct/kWh

Die Übertragungsnetzbetreiber hatten bis zum 15. Oktober gemäß § 3 Abs. 2 AuslgMechV die EEG-Umlage für 2013 zu ermitteln und zu veröffentlichen.

Die Umlage steigt damit zum Jahreswechsel von 3,592 ct/kWh auf 5,277 ct/kWh in 2013. Zur Begründung des Anstiegs in 2013 weisen die Übertragungsnetzbetreiber zum einen auf das auch in 2013 zu erwartende Wachstum bei der Nutzung erneuerbarer Energien hin. Zum anderen ergibt sich ein Mindererlös aus der freien Vermarktung der EEG-Strommengen aufgrund der Strompreisentwicklung an der EEX.

Aufgrund dieser Entwicklung gewinnt die Reduzierung oder Vermeidung der EEG-Umlage für Unternehmen immer größere Bedeutung. Hier finden Sie die Unterstützung der Experten von MPW.